1. Sammeln

Durch die fünf Wege der Entspannung lernen Sie, wie Sie sich selbst in einen Zustand der Entspannung versetzen können, um angesammelte Spannungen zu lösen und blockierte Energie freizusetzen, sich zu sammeln und zur Ruhe zu finden.

 

Fünf Wege zur Entspannung:

  

  • Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Yoga Nidra
  • Meditative Entspannung
  • Traumreisen

Progressive Muskelentspannung

 

Progressive Muskelentspannung ist ein bewusstes an- und entspannen unterschiedlichster Muskelgruppen. Durch diese Vorgehensweise lernen Sie die Empfindungen der beiden unterschiedlichen Zustände bewusst wahrzunehmen und erreichen nach Lösen der angespannten Muskelgruppe eine tiefe muskuläre Entspannung. In verschiedenen Kursabschnitten werden Sie systematisch durch alle Muskelgruppen des Köpers geführt. Das Ziel am Ende des Kursabschnittes ist, die Technik im Alltag anzuwenden, sowie zu integrieren und somit einen Entspannungszustand selbständig herbeiführen zu können.

Autogenes Training

 

Autogenes Training ist eine auf Selbstsuggestion und Selbsthilfe basierende Technik, die zu einer tiefen Entspannung führt. Grundlage dieser Technik ist die menschliche Vorstellungskraft. Mit Hilfe der Vorstellungskraft werden verspannte Muskeln entspannt, die Durchblutung angeregt, Atem und Herzschlag reguliert, Nerven beruhigt und geistige Klarheit erreicht. In der ersten Zeit und so lange Sie dafür brauchen führt die Kursleiterin bzw. der Kursleiter Sie durch die verschiedenen Ebenen bis hin zu tiefer Entspannung. Das langfristige Ziel ist, dass Sie das Erlernte im Alltag und bei Bedarf eigenständig durchführen und sich damit selber helfen können.

Yoga Nidra

 

Grundlage dieser Entspannungstechnik ist die Aufmerksamkeit. Sie werden durch die Kursleiterin bzw. durch den KursleiterIn systematisch durch den eigenen Körper geführt und dabei angehalten, die eigene Aufmerksamkeit immer wieder auf bestimmte Körperteile zu richten. Dieser Prozess kann von einer ganzheitlichen, tiefen Entspannung bis hin zur Lösung von inneren und äusseren Verspannungen und Blockaden führen. YOGA NIDRA ist sehr heilsam und regenerierend zu jeder Tageszeit, besonders aber bevor man sich schlafen legt. Die meisten Menschen legen sich schlafen ohne ihre Anspannungen vorher zu lösen und fühlen sich danach nicht genug ausgeruht. YOGA NIDRA hilft Ihnen zu einem ausgeruhten Schlaf, nachdem alle Lasten des Tages entfernt wurden und die Verspannungen gelöst sind.
Aber auch schon nach 45 Minuten YOGA NIDRA fühlen Sie sich so ausgeruht und erfrischt wie nach

4 Stunden Tiefschlaf!

Meditative Entspannung

 

Meditation ist ein Zustand reiner Wahrnehmung, z.B. von Geräuschen, Empfindungen, Gefühlen, Gedanken usw., die sich im gegenwärtigen Augenblick offenbaren. Eine wirkungsvolle meditative Entspannungsübung und ein guter Einstieg in die Welt der Meditation ist der Bodyscan.

Bei leichter Entspannungsmusik werden die TeilnehmerInnen durch die Kursleiterin bzw. den Kursleiter in entspannter Liegeposition systematisch und schrittweise angeleitet, mit ihrer Aufmerksamkeit durch den gesamten Körper zu wandern und das jeweils angesprochene Körperteil mit den jeweiligen Empfindungen wahrzunehmen.

Mögliche Verspannungen, die in den jeweiligen Körpeteilen vorhanden sind, werden dabei von den jeweiligen TeilnehmerInnen bewusst gelöst.

Traumreisen

 

Traumreisen sind imaginative Verfahren. Grundlage dieser Entspannungstechnik ist die Vorstellungskraft. Sie können therapeutisch wirken und werden durch die/den KursleiterIn erzählt. Ein tiefer Ruhe- und Erholungszustand wird durch eine entspannte Körperposition, zumeist auf dem Rücken liegend mit geschlossenen Augen,  die Zuwendung durch die/den KursleiterIn sowie die Hinwendung auf die meist als angenehm erlebten Bilder in der eigenen Fantasie erzielt. Durch einen herabgesetzten Muskeltonus kommt es zu einer körperlich-seelischen Entspannung. Der Zuhörer stellt sich innere Bilder zu den Texten vor, in die möglichst viele angenehme Sinneseindrücke eingebaut sind.